Vortuna Gesundheitsakademie

Umfassende Schmerztherapie als Schwerpunkt

Das VORTUNA in Bad Leonfelden bietet jetzt ein neues, zusätzliches Schwerpunktangebot:  Neben der Rehabilitation von Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen und der Behandlung von Kurpatienten des Stütz- und Bewegungsapparates bzw. Stoffwechsels  stellt das renommierte Haus jetzt auch „High End“-Behandlungen für Schmerzpatienten auf privater Basis zur Verfügung.

Richtet sich in der Behandlung des akuten Schmerzes das Augenmerk vornehmlich auf die biologischen Ursachen, so bezieht man in der Therapie des chronischen Schmerzes psychische und soziale Komponenten stark mit ein. Und genau hier setzt die umfassende medizinische Kompetenz, die das Gesundheitsresort VORTUNA in der somatischen und psychischen Behandlung aufweist, an. Denn es bietet mit seiner Spezialisierung alle Voraussetzungen zur Behandlung des chronischen Schmerzsyndroms. Damit komplettiert das Haus sein umfangreiches Angebot und geht auch gezielt auf den zunehmenden Bedarf nach einer individuellen Schmerztherapie ein. 

Das durch den Status einer Sonderkrankenanstalt rund um die Uhr verfügbare Ärzteteam ist dabei in Zukunft ebenso für die Schmerzpatienten da wie die Wahlärzte des im Vorjahr neu geschaffenen Ärztezentrums. Vervollständigt wird die medizinische Qualität durch ein Team an Therapeuten, die mit den Ärzten Hand in Hand arbeiten. Diese Voraussetzungen sorgen dafür, dass chronische Schmerzen kein Dauerbegleiter sein müssen: Dem VORTUNA ist es gelungen, seine Kernkompetenz in der psychosomatischen Schmerzbehandlung in Bad Leonfelden erstmals in Österreich gleichwertig mit der klassischen Schmerzbehandlung zu kombinieren. Den Patienten steht somit eine Schmerztherapie mit mehreren hochqualifizierten Berufsgruppen zur Verfügung. In der Praxis bedeutet das eine fächerübergreifende Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzzuständen nach einem ärztlichen Plan in der Dauer von mindestens sieben Tagen. Für jeden Patienten wird ein ganz individueller Behandlungs- und Therapieplan erstellt. Einbezogen in den Therapieplan werden mindestens zwei Fachgebiete, wobei eines davon eine  psychiatrische, psychosomatische oder psychologische Therapie umfasst.

Weitere Berichte

Wir haben auch während des Lockdowns für Sie GEÖFFNET!

Als Gesundheitsbetrieb sind wir von den Corona bedingten Schließungen nicht betroffen und können unsere Patienten wie gewohnt behandeln. KUR, GVA, REHA und Private Gesundheitsaufenthalte sind weiterhin möglich.

Um die Ausbreitung des COVID19-Virus möglichst zu vermeiden und das Risiko einer Ansteckung zu minimieren, beachten Sie bitte bei Ihrem Aufenthalt die aktuellen Sicherheits- und Hygieneregeln.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an unsere Rezeption unter: +43 (0) 7213/ 6363-0